Helm-Azurjungfer

Die Helm-Azurjungfer (Coenagrion mercuriale) ist eine atlantisch-mediterane Art und gehört zu den Kleinlibellen. Sie ist in Deutschland sehr selten und kommt nur stellenweise vor. In Brandenburg gibt es nur ein Vorkommen im Baruther Urstromtal. Es stellt den nordöstlichsten Vorposten der Art dar.

Sie stellt hohe Ansprüche an ihren Lebensraum. Sie besiedelt sonnige Bäche und Gräben, die dauerhaft Wasser führen müssen. Außerdem sollte die Fließgeschwindigkeit gering sein. Besonders wichtig ist das Vorhandensein wintergrüner Wasserpflanzenvegetation für die Eiablage.

Die Gefährdung für die Helm-Azurjungfer geht in Deutschland hauptsächlich von unangepasster Grabenunterhaltung und ungünstigem Wassermanagement aus. Die ausgesprochene Standorttreue der Art erschwert eine Besiedelung von neuen Gebieten. Die Helm-Azurjungfer steht nach Bundesnaturschutzgesetz und nach der europäischen FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie, Anhang II) unter Schutz.

Weitere Informationen zur Helm-Azurjungfer finden Sie auf der Seite des Landesamtes für Umwelt Brandenburg.

Helm-Azurjungfer

Gebiet

  • Naturpark Nuthe-Nieplitz

Kategorien

  • Natura 2000
  • Libellen