Bauernmuseum Lindena

Einen Blick in die Vergangenheit kann man in dem Bei Doberlug gelegenen Dorf Lindena erleben. In einem etwa 400 Jahre altem Gehöft wurde 1987 ein Bauernmuseum eingerichtet. Bäuerlicher Hausrat, Bauerntrachten und Arbeitsgeräte aus vergangenen Tagen, bekommt man hier zu sehen. Der über 80-jährige Arno Golz lässt bei seinen zwei- bis dreistündigen Führungen die alte Zeit wieder aufleben, egal ob es eine Schulstunde in einem Klasseraum aus dem 19. Jahrhundert mit Schulbänken und Schiefertafeln ist oder beim Klemmkuchenbacken in der alten Bauernküche.Von noch älterer Zeit kündet die Lindenaer Kirche (1253). Im unteren Teil aus Raseneisenstein gebaut, zeugt sie vom Schaffen der Zisterziensermönche, die den gut zu bearbeitenden Stein im nahegelegenen Eisenbruch (heute Hammerteich) gewannen. In luftiger Höhe auf der Kirchturmspitze kann der Storch in wenigen Jahren sein 300-jähriges Jubiläum feiern, da der Niststandort bereits seit 1726 besetzt ist.In unmittelbarer Nachbarschaft werden per Hand Gläser, Karaffen, Kelche und vieles mehr bearbeitet und auf Bestellung nach den jeweiligen Wünschen verziert.

Öffnungszeiten

Eintritt und Führung jeweils auf Anfrage

Preise

Erwachsene: 1,50 Euro pro Person
Kinder: 1 Euro pro Person
Führung: 3 Euro pro Gruppe

Adresse

Dorfstraße 19 a
03238 Lindena

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Kategorien

  • Burgen, Schlösser, Kirchen, Denkmale

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen