Bienenweide: Buchweizen

Falls Sie in der Feldflur des Naturparks auf Flächen voller weißer Blüten treffen, schauen Sie mal genau hin: Es könnte sich um die alte und sehr interessante Kulturpflanze Buchweizen handeln.  Die weißen Blüten erscheinen von Juli bis September und bieten vielen Insekten eine reiche und wichtige Nektarquelle. Neben den Blüten finden sich schon bald die ersten Früchte, die Bucheckern ähneln. Die Früchte werden im September geerntet und wie Getreide verarbeitet. Zu Grütze und Mehl vermahlen sind sie z.B. wichtige Zutat für Grützwurst und leckeres Gebäck.
Häufiger findet man den Buchweizen als Gründüngungspflanze, die aber selten zum Blühen kommt.

Weitere Informationen über den Buchweizen und seinen Anbau im Naturpark finden Sie hier.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Blumen, Kräuter, Gräser, Moose