Preisträger Fotowettbewerb 2018

Die zahlreichen Besucher des Naturparkfestes in Sorno nutzten reichlich die Möglichkeit, um sich die Bilderausstellung des Fotowettbewerbes "Alte Gemäuer in Szene gesetzt" in der Kirche anzuschauen. Die Jury hatte vier Preisträger ermittelt. Zusätzlich gaben 133 Besucher ihre Stimme für das Foto ab, welches ihnen am besten gefiel. Sieger bei Jury und Publikum war die "Alte Scheune im Nebel" von Andreas Brettin.

Von 18 Fotografen waren zum Thema „Alte Gemäuer in Szene gesetzt“ 117 Bilder aus-gestellt worden. Die Jury hatte im Vorfeld die Preisträger ermittelt. Diese wurden auf der Bühne vorgestellt und prämiert. Unabhängig davon wählten aber auch diesmal wieder Interessenten vor Ort „ihr“ Lieblingsfoto. Jury und Publikum waren sich einig. Mit „Alte Scheune im Nebel“ von Andreas Brettin (27 Stimmen) entschieden sich auch die meis-ten Besucher für den offiziellen Wettbewerbsgewinner. In der Publikumsgunst folgte dann die Lugauer Kirche unter dem Regenbogen von Frank Kiesewetter.

Prämierte Fotos (Jury):

1. Andreas Brettin – Alte Scheune im Nebel

2. Frank Kiesewetter – Vierseitenhof –taufrisch

3. Frank Lange – Bertzit-Turm Kahla

Im nächsten Jahr geht der Fotowettbewerb des Naturparks in die nächste Runde. Dann sind alle Hobbyfotografen aufgerufen unter dem Titel „Klein, stark und faszinierend“ zum Thema Insekten Fotos beim Naturpark einzureichen. Der genaue Abgabetermin wird später noch bekannt gegeben.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Meldung vom 13.07.2018