Vogelzug erleben

Derzeit verweilen mehr als 5.500 Kraniche in der Luckauer Region. Am Tage verteilen Sie sich auf die Stoppelfelder der Region, wo sie Energie für den Flug gen Süden tanken. Mit dem Dunkelwerden wechseln sie an ihre Schlafplätze, wo sie gut zu beobachten sind. Bis Ende Oktober bieten dort Naturwacht und Heinz Sielmann Stiftung mehrmals wöchentlich begleitete Vogelbeobachtugen an.

Kraniche und Gänse beobachten am Borcheltsbusch 

Vom 15 Meter hohen Aussichtsturm lässt sich der Schlafplatz der Kraniche gut überblicken. Meist sammeln sich die Vögel auf den nahen Ackerflächen, putzen sich, tanzen und streiten, ehe sie gemeinsam in ihr „Wasserbett“ wechseln.

Termine: September bis Oktober Samstag und Sonntag
Treff: Aussichtsturm an der Straße Goßmar – Freesdorf
Hinweis: 72 Stufen führen zur Plattform. Bitte Taschenlampe (für den Abstieg) mitbringen.
Preis: Um eine Spende wird gebeten.
Empfehlung: 2 EUR/Pers.
Info: Naturwacht, Tel. 035324 3050  www.naturwacht.de

 

Kraniche und Gänse beobachten am Schlabendorfer See 

Die Bergbaufolgelandschaft um Wanninchen bietet mit den ausgedehnten Flachwasserbereichen hervorragende Übernachtungsmöglichkeiten für Kraniche, so dass sich hier der bedeutendste Kranich-Schlafplatz Südbrandenburgs entwickelt hat. Die Vögel kehren am Abend lautstark ein und können beim Landeanflug in ihre Schlafplätze beobachtet werden.

Termine: September bis Oktober Mittwoch, Samstag und Sonntag,
während der „Wanninchener Kranichwochen“ (23.09. -16.10.16) Mittwoch bis Sonntag
Treff: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen
Hinweis: Der Beobachtungsstandort ist ebenerdig. Eine Aussichtsplattform ist über eine Rampe erreichbar.
Preis: 2 EUR/Pers.
Info: Sielmann-Stiftung, Tel. 03544 557755  www.wanninchen-online.de

Treff jeweils:

01.–15.10.    17.00 Uhr
16.–29.10.    16.30 Uhr
30.10.           15.30 Uhr

Hinweis

Die Gäste sollten warme Kleidung und nach Möglichkeit ein Fernglas mitbringen. Der genaue Zeitpunkt des Einfluges kann nicht vorhergesagt werden, deshalb ist manchmal Geduld erforderlich. Auch die Zahl der Vögel variiert je nach Nahrungsangebot auf den Feldern, Wassersituation, Witterung und Ungestörtheit an den Fress- und Schlafplätzen.  

Alle Kranich-Beobachtungstermine 2016 und weitere Veranstaltungen zum Thema finden Sie als  hier als Flyer.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Vögel