Dubrow

Innerhalb des seit 1961 gesicherten Naturschutzgebiet "Dubrow" wurden zwei Teilflächen als Totalreservat (heute Naturentwicklungsgebiet) ausgewiesen. Neben den ufernahen Abschnitten am Hölzernen See und der Schmölde handelt es sich um einen Trauben-Eichenbestand im Bereich einer früheren Graureiherkolonie. Dieser, 18 Hektar große Bereich, ist seit 1998 auch als "Naturwald Dubrow" gesichert.

Schutzziel ist die Entwicklung und Erforschung sich selbst entwickelnder Waldlebensgemeinschaften als Weiser- und Dauerbeobachtungsfläche für Naturnähe. Die Naturentwicklungsbereiche der Dubrow sind die ältesten ausgewiesenen Wildnisgebiete im Naturpark.

Adresse

15741 Gräbendorf

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Wildnis