Glockenheide

Die Glocken-Heide (Erica tetralix), auch Moor-Glockenheide genannt, gehört zu den Heidekrautgewächsen (Ericaceae). Der immergrüne Zwergstrauch kann eine Wuchshöhe von 15 bis 10 cm erreichen. Die Bestäubung erfolgt durch die nur ein Milimeter großen Insekten „Gewitterwürmchen“. Die Blütezeit liegt im Juni bis zum August.

Unterwegs im geheimnisvollen Loben (Flyer mit Infos zum Lebensraum der Glockenheide)

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Naturpark Barnim
  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken
  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Blumen, Kräuter, Gräser, Moose