Sonderausstellung im Naturparkzentrum Hoher Fläming

Die Großtrappe - der märkische Strauß in Not

Einem selten gewordenen Vogel ist eine Sonderausstellung gewidmet worden.

Die Großtrappe lebt in Europa ausschließlich in Agrarlandschaften. Ihr dramatischer Bestandsrückgang in Deutschland ist eine Folge der Intensivierung der Agrarproduktion in den zurückliegenden 150 Jahren. So zielen die Bemühungen zu ihrem Schutz auf die Sicherung der letzten Lebensräume und die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Brutgebieten der Art und damit letztlich auf die Erhaltung einer hohen Artenvielfalt in der Agrarlandschaft, dem Lebensraum, in dem die biologisch Vielfalt am stärksten in Gefahr ist.

Beeindruckende Fotos, Informationstafeln und ein imposantes Präparat eines Großtrappenhahns erwartet die Besucher.

Die Ausstellung ist vom 4. März bis 29. Mai 2016 täglich von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Über den Lebensraum der Großtrappe im Naturpark Hoher Fläming, das Naturschutzgebiet Belziger Landschaftswiesen, informiert auch ein neu erschienenes Faltblatt, das im Besucherinformationszentrum erhältlich ist. (oder hier zum Download)

 

 

Gebiet

  • Naturpark Hoher Fläming

Meldung vom 23.02.2016