Umweltpreis für Lübbenauer Umweltfüchse.

Die Lübbenauer Kindertagesstätte „Amalie Schmieder“ wurde im Februar für ihr Vorschul-Projekt „Umweltfüchse“ beim Technologie- und Umweltpreis für Nachhaltigkeit desKreisverband Oberspreewald-Lausitz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN prämiert. Sie erhielt 250,00 Euro und eine vollfinanzierte Einladung zu einem Besuch in den Brandenburger Landtag nach Potsdam. Das alles und eine große Urkunde überreichten Stefan Schöne und Jutta Miottke vom Kreisvorstand der Bündnis-Grünen.

Die Kindertagesstätte und das Biosphärenreservat Spreewald arbeiten seit dem Jahr 2003 gemeinsam in diesem Projekt. Alle zwei Wochen erleben die Kinder einen Vormittag zum Kennenlernen der Tiere und Pflanzen des Spreewaldes mit einem VorschulgemäßenThema. Das Programm ist nicht starr, sondern orientiert sch am Wissensdurst der Kinder.So werden immer wieder neue Themen angeboten. In laufenden Jahrgang ging die Gruppe bereits Fragen der Landwirtschaft nach. Und weil die Kinder mehr wissen wollten, wurde kurzerhand eine Exkursion in einen Kuhstall organisiert. Sie waren zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und konnten direkt bei der Geburt eines Bullenkälbchens zusehen. Woher das Mehl zum Backen kommt wissen sie nun auch ganz genau. Denn sie haben selbst in mühseliger Arbeit eine (Kinder) Handvoll Getreide im Mörser zerstoßen und das Mehl ausgesiebt. Bis zum Sommer erwarten sie noch neun spannende Vormittage, beispielsweise über Eidechsen, Ameisen, Schwalben, Schnecken und Spreewaldgurken.

Der Kreisverband Oberspreewald-Lausitz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatte denTechnologie- und Umweltpreis für Nachhaltigkeit 2015 in Höhe von 1.000 Euro ausgeschrieben. Das Preisgeld wurde auf drei Projekte verteilt. Mit dem Preis fördert die Partei innovative Entwicklungen und Leistungen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz, nachhaltiges Wirtschaften, Umweltbildung und Umwelt- und Naturschutz.

Gebiet

  • Biosphärenreservat Spreewald