Die Wurzelkiefer bei Wolzig

Der Grafikerin Inka Lumer gestaltet mit ihren Baumbildern die Kalenderblätter des JahreBuch 2017. Als kleine Serie durch das Jahr stellen wir Ihnen die Kalendermotive hier vor. Heute: Die Wurzelkiefer bei Wolzig.

Die mächtige, etwa 100 Jahre alte Kiefer steht am alten Postweg auf ihren freigelegten, zu Stämmen mit Rinde entwickelten Wurzeln. »In den 1930er Jahren wurde von der kleinen Binnendüne, auf der die Kiefer wächst, der Sand im Winter zum Streuen der Straßen abgefahren «, weiß Chronist Gerd Tschechne. So wurden die Wurzeln freigelegt.

Der 17 Meter hohe Baum mit 19,7 Metern Wurzelumfang ist eine schützenswerte Naturerscheinung. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß von Wolzig oder Görsdorf (bei Storkow) kommend, ist der Baum gut zu erreichen. Ein Rad- und Wanderweg führt unmittelbar daran vorbei.

Inka: »Das Wurzelgeflecht gibt uns einen Blick frei auf das, was sonst unter der Erde verborgen ist.«

Hier finden Sie alle Beiträge des JahreBuchs 2017 als PDF

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen